Emgality

Antworten
EdithDaemgen
Beiträge: 5
Registriert: Do 31. Aug 2017, 14:41

Emgality

Beitrag von EdithDaemgen »

Hallo zusammen
Ich nehme seit 4Jahren Emgality 240mg. pro Monat.
Jetzt übernimmt die Krankenkasse die Kosten nicht mehr.
Was kann ich tun. Kann mir jemand helfen
LG Edith
Andrea Sommer
Administrator
Beiträge: 135
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 07:24
Kontaktdaten:

Re: Emgality

Beitrag von Andrea Sommer »

Hallo Edith,

die Krankenkassen stellen sich mittlerweile Stur mit der Genehmigung.
Kannst du anhand deines Schmerztagebuch nachweisen, dass dir das Medikament geholfen hat?
Falls ja, solltest du mit deinem Neurologen Widerspruch gegen den Bescheid einlegen, ruhig auch Kosten und Nutzen aufschreiben (was hast du an Medikamente eingespart in den 4 Jahren, weniger Krankmeldungen usw.)
Ich drück die Daumen

Grüße und Schmerzfreie Zeit
Andrea
EdithDaemgen
Beiträge: 5
Registriert: Do 31. Aug 2017, 14:41

Re: Emgality

Beitrag von EdithDaemgen »

Hallo Andrea

Danke für Deine Antwort. Das hab ich gemacht, mit Aufstellung der Kosten usw.
Heute bekam ich Post von der DAK. Sie wollen alles dem Widerspruchsausschuss weitergeben und dann mit ehrenamtlichen Mitgliedern
darüber entscheiden.

LG Edith
Antworten