Erfahrungen Sozialgericht

Moderator: Admin

Antworten
UweDe
Beiträge: 2
Registriert: Mi 13. Mai 2020, 19:00

Erfahrungen Sozialgericht

Beitrag von UweDe » Mo 18. Mai 2020, 12:31

Hallo, ich habe seit 25 Jahren episodischen Cluster im Frühjahr und Herbst. Hatte aber auch schon im Sommer mitten im Urlaub eine Phase. Vor 2 Jahren habe ich beim Versorgungsamt einen Antrag auf GdB gestellt und auf "Kopfschmerzen" 0 bekommen. Wegen anderer Sachen einen GesamtGdB von 30 (gleichgestellt bin ich). Dann Widerspruch eingelegt und 10 auf "Kopfschmerzen" bekommen. Nun läuft die Klage gegen das Landesverwalungsamt mit anwaltlicher Vertretung.
Wie sind eure Erfahrungen mit den Prozessen vorm Sozialgericht, speziell episodischen Cluster.
Kann jeder Gutachter Cluster beurteilen oder gibt es da Spezialisten? Die Tabellen des CSG, in dem ich auch Mitglied bin, kenne ich.

Seit 6 Wochen in der "Frühjahrsphase" in der Hoffnung das es bald aufhört...



Andy_web
Beiträge: 1
Registriert: Di 30. Jun 2020, 20:14

Re: Erfahrungen Sozialgericht

Beitrag von Andy_web » Di 30. Jun 2020, 20:26

Hallo Leidensgenosse,
Ich bin zur Zeit in REHA und mein Neurologe hat mir heute gesagt, daß laut einer Auskunft im Internet zur Einstufung des GdB bei Clusterkopfschmerz 30-60 % bei episodischen CK und 60-100% bei chronischem CK gewährt werden. Er hat mir einen Antrag unbedingt empfohlen und auch gute Chancen in Aussicht gestellt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast