Corona impfung

Moderator: Admin

Jakob-Waldfeucht
Beiträge: 44
Registriert: Fr 31. Mär 2017, 07:23

Re: Corona impfung

Beitrag von Jakob-Waldfeucht »

Die DMKG in Person von PD Dr. Stafanie Förderreuther hat zu den Fragen rund um die Impfung ein sehenswertes Video veröffentlicht:

https://www.attacke-kopfschmerzen.de/ne ... OkxAmaU8U8
#Lars#
Beiträge: 3
Registriert: So 28. Mär 2021, 10:30

Re: Corona impfung

Beitrag von #Lars# »

Hallo Zusammen,

Hatte gestern meine Impfung (biontech pfizer) eine Stunde nach dieser hat sich der Kopf gemeldet,war gott sei dank
nicht sehr schlimm und konnte es ohne Medikamente ertragen.

Ansonsten ist bis jetzt alles normal,leichte Schmerzen an der einspritz stelle.Muskelkater.


Bleib Schmerzfrei und einen Schönen Tag

Gruss lars
ohli2102
Beiträge: 81
Registriert: Do 6. Jul 2017, 12:28
Wohnort: Spanien

Re: Corona impfung

Beitrag von ohli2102 »

Hallo,

ich bin 73 und Chroniker.
1. Impfung 11.Mai 2. Impfung 1.Juni mit Biontech.
Ausser leichten Schmerzen an der Einstichstelle keine Probleme bisher. Muss aber noch abwarten bis Mitte des Monats.
Seit 11.5. nur 7 leichte Attacken (Sauerstoff und ok) und 12 schmerzfreie Tage. Bis zum 11.5. 9 Attacken (6 mit Sumatriptan inj und 3 mit Sauertoff) 3 schmerzfreie Tage. Der Cluster scheint nachdem er sich Jan., Feb., März mit insgesamt 377 Attacken ausgetobt hat Ermüdungserscheinigungen zu haben.
Zu meiner grossen Freude. Erfahrungsgemäß schöpft er aber nur Kraft, hoffentlich dauert es länger.
Ich sehe also keine negativen Auswirkungen durch die Impfung. Aber jeder reagiert sicher anders, so wie der Cluster bei jedem sehr individuell ist.
Schönes Wochenende und sfZ

Dieter
ohli2102
Beiträge: 81
Registriert: Do 6. Jul 2017, 12:28
Wohnort: Spanien

Re: Corona impfung

Beitrag von ohli2102 »

Hallo,

kleines Update zu meinem Post vom 5 Juni nach Impfung mit Biontech/Pfizer.
Als Chroniker habe ich seit der Zweitimpfung nur eine nächtliche Attacke gehabt.
Ansonsten 26 schmerzfreie Tage seit Erstimpfung am 11.5. !!!!!!!!!!???????!!!!!!!!
Seit Beginn des chronischen Verlaufes 2014 hatte ich noch nie eine so lange schmerzfreie Phase.
Für mich ein kleines Wunder und es stellt sich für mich die Frage: Biontech/Pfizer-Impfung Geheimtip für Cluster-Patienten ???????

Berichtet bitte alle über Eure Erfahrung mit und nach Corona-Impfung und dem verabreichten Impfstoff.

Liebe Grüße und sfZ

Dieter
Theodoros
Beiträge: 2
Registriert: Do 2. Nov 2017, 20:29

Re: Corona impfung

Beitrag von Theodoros »

Moin miteinander,

Ich leide im Moment seit über 2 Wochen an CK. Am Dienstag bin ich zur Frühschicht, weil ich dachte vlt schaff ich es mal zu arbeiten. Um 10 Uhr war meine zweite Impfung mit Biontech. Um 10:30 gings dann mit den CK los. Bin direkt nach Hause und habe mich bis Sonntag krank geschrieben.
Versanctus
Beiträge: 7
Registriert: Di 17. Sep 2019, 09:00

Re: Corona impfung

Beitrag von Versanctus »

Guten Tag miteinander,

ich bin inzwischen 2 Mal mit Biontech geimpft worden. Meine Erfahrung ist, es hat keine Auswirkung gehabt, 2 Attacken täglich, nach der zweiten scheint es mir noch schlimmer geworden zu sein, manchmal mit Dauerattacken, aber das ist wohl Zufall.
Caitlin
Beiträge: 2
Registriert: Sa 3. Jul 2021, 16:19

Re: Corona impfung

Beitrag von Caitlin »

Hallo ihr Lieben,
Hm, das gibt mir echt zu denken.
Hatte nie Cluster, wohl aber vor 10 Jahre 2 Jahre lang Migräne, nach Manuelle Therapie nicht mehr.
Wurde Ende März mit AstraZeneca geimpft, nach 5 Wochen dan heftigste Kopfschmerzattacken, v.a.nachts.
Es wurde Cluster diagnostiziert, Profylaxe mit Prednison hat nicht ausdauernd geholfen. Die Attacken gehen jetzt schon über 2 Monate, sind aber weniger heftig geworden. Ich habe die Vermutung das Cluster wurde durch die Impfung getriggert.
2. Impfung übrigens in Juni mit Biontech. Ich bin von beiden Impfungen 1 Tag krank gewesen mit Fieber, das fand ich aber nicht schlimm.
LG Caitlin
IngoS
Beiträge: 1
Registriert: Sa 24. Jul 2021, 11:40

Re: Corona impfung

Beitrag von IngoS »

Hallo Zusammen,

hier meine Erfahrungen (bin mitte 30 und habe seit knapp 20 Jahren episodischen CKS, meist längere Episoden (90d+) und längere Remissionssphasen (2a+)):
-2. Mai-Woche Erstimpfung mit Moderna, keine kopfschmerztechnischen Nebenwirkungen. Etwas Schüttelfrost und einige Tage Schmerzen an der Einstichstelle.

-Zweitimpfung Mitte Juni. ebenfalls Moderna. In der Nacht dann zum ersten mal seit Nov 2018 wieder eine echte Attacke. Sauerstoff hat schnell geholfen. Dann erstmal nichts, bis auf Einstichschmerzen.
Und jetzt seit 3 Tagen (22.7.) habe ich einen clusterähnlichen Schmerz, der aber nicht wie sonst bei mir rechts ums Auge auftritt, sondern etwas weiter hinten, mehr im äußeren rechten Hirnbereich liegt und längst nicht so stark (vielleicht 2-3) ist, Sauerstoff hilft dann zwar für den Moment, aber der Schmerz geht davon nicht weg, das leichte pochen bleibt. Das geht nun seit 3 Tagen, startet bisher immer irgendwann Vormittags und geht erst nach dem einschlafen vollständig weg. Zugegeben 3 Tage sind nun noch Nichts und es kann auch einfach Zufall, Wetter oder sonst was sein und es ist absolut kein Vergleich mit einer einzigen CKS-Attacke, aber so die sonstige Charakteristik (der Schmerz einseitig, pochend und die allgemeine Befindlichkeit) ist ähnlich.
Antworten