Keine Schmerzmittel zur Hand

Moderator: Admin

Antworten
Nancy28
Beiträge: 6
Registriert: Sa 4. Jan 2020, 16:52

Keine Schmerzmittel zur Hand

Beitrag von Nancy28 » So 8. Mär 2020, 16:37

Schönen Sonntag!

Was wenn ich unterwegs mal mein Nasenspray oder Sauerstoff vergesse. Wie hielt ihr eine Attacke komplett ohne Schmerzmittel aus?
:?



Mrcool
Beiträge: 4
Registriert: So 15. Mär 2020, 12:18

Re: Keine Schmerzmittel zur Hand

Beitrag von Mrcool » So 15. Mär 2020, 12:25

Hallo Nancy,

ich habe immer Nasenspray und immer 2L Sauerstoff im Auto, um zu vermeiden falls ich was vegessen, ohne diese mittel ist man verloren :o

Martin H
Beiträge: 1
Registriert: So 15. Mär 2020, 18:35

Re: Keine Schmerzmittel zur Hand

Beitrag von Martin H » So 15. Mär 2020, 18:45

Hi, was ist denn das für Nasenspray was ich hier so oft lese.
Bin relativ neu seit 3 Jahren. Und hat 2 Jahre gedauert um es festzustellen

Mrcool
Beiträge: 4
Registriert: So 15. Mär 2020, 12:18

Re: Keine Schmerzmittel zur Hand

Beitrag von Mrcool » So 15. Mär 2020, 18:53

Es handelt sich um Triptane und heist Ascotop

ohli2102
Beiträge: 41
Registriert: Do 6. Jul 2017, 12:28
Wohnort: Spanien

Re: Keine Schmerzmittel zur Hand

Beitrag von ohli2102 » Mo 16. Mär 2020, 13:28

Hi,
Nasensprays gibt es nicht nur Ascotop sondern auch von anderen Herstellern, z.B. Imigran Nasal (20mg). Sollte aber Dein behandelnder Arzt wissen und auch in ausreichenden Mengen verschreiben. Mir persönlich helfen die Nasensprays nicht, oder nur sehr stark verzögert. Schneller wirken Sumatriptan Inj. 6 mg z.B. Imigrtan Inject oder Hormosan.
Durch die schlechte Wirkung der Nasensprays und fehlender Alternative habe ich auch schon mal Attacken bis zum Ende aussitzen müssen. Da geht man halt wirklich durch die Hölle. Führte bei mir auch schon zur Bewusstlosigkeit.
Aber jeder verträgt oder reagiert besser oder schlechter auf die verschiedenen Medikamente.
Hilft nur ausprobieren und immer wieder den Arzt nerven, wenns nicht richtig funktioniert.
SfZ
Dieter

Nancy28
Beiträge: 6
Registriert: Sa 4. Jan 2020, 16:52

Re: Keine Schmerzmittel zur Hand

Beitrag von Nancy28 » Mo 16. Mär 2020, 16:35

Hey Ohli,

waren nach der Bewusstlosigkeit die Schmerzen weg oder ging es direkt weiter :(

ohli2102
Beiträge: 41
Registriert: Do 6. Jul 2017, 12:28
Wohnort: Spanien

Re: Keine Schmerzmittel zur Hand

Beitrag von ohli2102 » Di 17. Mär 2020, 18:33

Hi,
die Bewusstlosikeit ist wohl der Höhepunkt, danach klingen die Schmerzen zügig ab. Bei mir danach extremes Schlafbedürfnis. Habe ich auch oft ohne Bewusstlosigkeit nach Spritze oder Nasenspray.
Lass es am Besten erst garnicht soweit kommen, sondern nimm rechtzeitig eines der Notfallmedis.
Ich habe Sie seitdem eigentlich immer bei mir. Besonders wenn die Phase wieder mal besonders aktiv ist. Ich bin Chroniker, aber auch in der Chronik gibt Phasen die schlimmer sind und welche in denen man ganz gut zurechtkommt.

SfZ
Dieter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast