Clusterkopf mit Faktor-V-Leiden Mutation

Moderator: Admin

Antworten
Chiemseer
Beiträge: 1
Registriert: So 14. Apr 2019, 14:26

Clusterkopf mit Faktor-V-Leiden Mutation

Beitrag von Chiemseer » Fr 28. Feb 2020, 15:15

Hallo zusammen,

ich bin seit 10 Jahren Episodiker mit langanhaltenden Episoden von bis zu 7 Monaten, die alle 2-3 Jahre auftreten.
Derezeit bin ich Attacken-frei, nehme aber Verapamil dauerhaft mit 3x80 mg täglich.
Nun wurde bei mir auch noch eine Leiden-V-Mutation entdeckt (auch als APC-Resistenz bekannt), was durch Genmutation zu einer Thrombophilie führt. Mehrere Thrombosen und zwei Lungenembolien waren bisher die Folge.
Nun spritze ich täglich Heparin und soll demnächst auf Tabletten umgestellt werden, was allerdings nicht so einfach ist, da sich die meisten Antikoagulanzien mit Verapamil nicht vertragen.

Hat jemand in diesem Forum Erfahrung damit?

Vielen Dank vorab für Eure Hinweise :-)
Frank



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste