Sauerstoff - mal was blödes:

Moderator: Admin

Antworten
Benutzeravatar
granate15
Beiträge: 47
Registriert: So 9. Jul 2017, 15:23

Sauerstoff - mal was blödes:

Beitrag von granate15 » Mi 26. Feb 2020, 16:40

Hallöchen,
derzeit bin ich in der längsten Remmission die ich jemals hatte, aktuell 3 Jahre und drei Monate. Das Ding ist nicht weg, zuckt aber nur im Hintergrund. Ich will nicht meckern.
Da ich seit über drei Jahren kein O2 mehr geordert habe rief mich die Firma Linde an: man habe festgestellt daß ich noch 10 x 10 l sowie 4 x 2 l in meinem Besitz habe. Die Flaschen seien abgelaufen und müßten entsorgt werden.
Der freundliche Mitarbeiter war ganz Ohr als ich sagte daß das Quatsch wäre, Sauerstoff sei ein Element und hätte kein Verfallsdatum. Irgend jemand hat dieses Element als Medikament eingestuft und somit ein Verfallsdatum eingeführt.(falls das völlig falsch sein sollte möge Harald mich verbessern :-)
Die Menge an Flaschen möchte ich erklären: Vor Jahren hatte die TK einen Liefervertrag mit der Fa. Air Products. Diese Firma lieferte binnen 24 std die bestellte Menge, frei Haus.
Seit der Übernahme von Linde gibt es eine Lieferung pro Woche! Ein Clusterkopf der gut drauf ist weiß welchen Verbrauch man da hat.
Ich habe mich mit Linde dahingehend geeinigt daß man mir 4 (abgelaufene) Flaschen hier läßt und die restlichen zurücknimmt. Zum Verständnis: wir reden nicht über abgelaufene TüV Plaketten sondern um den Inhalt.
Der Fahrer der die Flaschen abholte sagte mit daß der Inhalt der Flaschen draußen abgelassen würde und die Flaschen neu befüllt würden. das sind in meinem Fall mal eben 68 lSauerstoff.
Das ist doch wohl das klassische Beispiel für verbrennen von Krankenkassenbeiträgen.

Leo


Null Problemo!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste