Jubiläum

Moderator: Admin

Antworten
ohli2102
Beiträge: 21
Registriert: Do 6. Jul 2017, 12:28
Wohnort: Spanien

Jubiläum

Beitrag von ohli2102 » Do 14. Feb 2019, 13:07

Hallo Alle miteinander,

ich habe heute Jubiläum, aber nichts wirklich zum Feiern.
Vor genau 10 Jahren im Alte von 60 Jahren hat der Cluster bei mir angefangen. Im Krankenhaus bin ich glücklicherweise direkt in die Hände eines guten Neurologen gelangt, der wusste was ich habe. Nach den üblichen Tests war die Diagnose klar, und die Behandlung wurde mit Verpamil, Sauerstoff und Imigran Inject aufgenommen.
5 Jahre war ich episodisch, dann wurde es chronisch und hält ich bis heute in Atem. Ausser Alkohol, speziell Rotwein, sind keine regelmäßigen Trigger auszumachen. Es fällt mir auch nicht schwer darauf zu verzichten. Ernährungsumstellung auf basisch hat keine Verbesserung gebracht.
Im Sommer hält sich der Cluster meist ein wenig zurück. Dann bin ich immer an der französichen Atlantikküste. Vielleicht hat es mit dem dortigen Klima zu tun. Im Winter bin ich in Spanien, dort hat das Klima eher keinen Einfluss. Meist sind die Monate Dezember, Januar und Februar die schlimmsten.
Nach einer Umstellung von einem spanischen Produkt auf Verpamil-Ratiopharm (320 mg pro Tag) verspüre ich eine deutliche Verbesserung von ca. 30%. Die Attacken sind nicht mehr so häufig und nicht so intensiv wie vorher. Sauerstoff hilft fast zu 100%, bei Attacken im Schlaf greife ich immer zur Imigran oder Hormosanspritze, mit 100%igem Erfolg. Imigran Nasal nur tagsüber, wenn ich noch was zu erledigen habe, macht mich nicht so müde wie die Spritzen. Erfolgsquote allerdings nur 70% und deutlich längere Wirkungszeit.
Mit Entsetzen habe ich gerade den Beitrag gelesen, daß Triptane nicht an Patienten über 65 Jahre verschrieben werden sollen. Dann mal Gute Nacht für alle in meinem Alter!!!!

Hier mal meine Jahresbilanz 2018:
Attacken insgesamt 501
Behandlung mit:
Imigran Nasal 18
Imigran Inject 207
Sauerstoff 222
Traubenzucker, Kaffee und Yoga-Atemtechnik 54
Schmerzfreie Tage 105

Fängt gerade wieder an zu mucken, dann mal ab zur Feier, pardon an die O2-Flasche.

Ich wünsche allen trotzdem einen schönen Valentinstag und schmerzfreie Zeiten

Liebe Grüße
Dieter



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast