Was ist Clusterkopfschmerz und kann dieser mit Migräne zusammen hängen?

Moderator: Admin

Antworten
Metztli
Beiträge: 1
Registriert: Di 5. Feb 2019, 01:24

Was ist Clusterkopfschmerz und kann dieser mit Migräne zusammen hängen?

Beitrag von Metztli » Do 7. Feb 2019, 00:39

Hallo,

ich leide seit meiner frühen Jugen (14 Lebensjahr ca.) unter Migräne. Diesbezüglich habe ich einige Therapien durchlaufen, die keinen wirklich Erfolg gebracht haben. Seit ca 6 Monaten ist es so, dass sich die Kopfschmerzen extrem verschlimmern, und mir die Schmerztabletten kaum helfen. Der Schmerz - der mich dann wirkich außer Gefecht setzt - ist auch anders, als ich das von der Migräne her kenne. Weil ich auf der Seite https://www.gesundheitsfans.info/medizi ... -ursachen/ las, dass es auch Clusterkopfschmerzen gibt, wollte ich mich hier nun einmal danach erkundigen, ob man diese auch als eigentlicher Migränepatient bekommen kann. Mein Neurologe scheint mich da nicht so wirklich ernst zu nehmen, weswegen ich um Eure hilfe hoffe.

LG



Benutzeravatar
granate15
Beiträge: 39
Registriert: So 9. Jul 2017, 15:23

Re: Was ist Clusterkopfschmerz und kann dieser mit Migräne zusammen hängen?

Beitrag von granate15 » Do 7. Feb 2019, 15:02

Hallo Metztli,

30 Jahre lang litt ich unter chronischer paroxysmaler Hemikranie (CPH). Im Jahr 2000 änderte sich das Krankheitsbild zum Clusterkopfschmerz.
Offenbar hängen diese Beschwerden, wie auch Migräne, irgendwie zusammen.
Dier Triptane die bei CKS helfen werden auch bei Migräne verschrieben.

Leo
Null Problemo!

ohli2102
Beiträge: 20
Registriert: Do 6. Jul 2017, 12:28
Wohnort: Spanien

Re: Was ist Clusterkopfschmerz und kann dieser mit Migräne zusammen hängen?

Beitrag von ohli2102 » Fr 8. Feb 2019, 14:13

Hallo Metzli,
ich habe auch jahrelang unter Migräneanfällen mit den entsprechenden Symptomen gelitten, die aber mit Schmerzmitteln ganz gut im Griff zu halten waren. 2009 änderte sich der Schmerz und die bis dahin verwendeten Medikamente halfen nicht mehr. Für CK sind andere Medikamente erforderlich.
Ich hatte dann eine 14 stündige Schmerzattacke, die im Krankenhaus endete. Dort in den Händen eines kompetenten Neurologen, der sich mit Cluster auskannte, stellte sich dann schnell heraus, daß ich unter CK leide. Hierzu sind ein paar abklärende Untersuchungen gemacht worden, die CK bestätigten.
Insofern hatte ich ein bischen Glück, daß ich die oft durchlittene Ärzteodyssee nicht zu absolvieren hatte.
Ich kann Dir nur raten einen vernünftigen Neurologen zu suchen der sich mit CK auskennt (vorher nachfragen) oder eines der Kompetenzzentren aufzusuchen um eine definitive Diagnose zu erhalten.
Ärzteliste und Kompetenzzentren findest Du im alten Forum https://www.clusterkopf.de/content/hilf ... index.html.
Vielleicht ist ja eines in Deiner Nähe. Viel Glück.

Dieter

Clusterviderci
Beiträge: 14
Registriert: Do 18. Jan 2018, 01:38

Re: Was ist Clusterkopfschmerz und kann dieser mit Migräne zusammen hängen?

Beitrag von Clusterviderci » Mo 11. Feb 2019, 22:15

Moin :)
also erst einmal wollen wir klarstellen, wie deine neuartigen Kopfschmerzen sich verhalten.
Wie lange halten die Schmerzen an? Bewegungsdrang während der Attacke oder eher hinlegen?
Tränt das Auge auf der betroffenen Seite? Ist die Nase verstopft oder läuft die Nase auf der betroffenen Seite?
Die Dauer beim CK hört spätestens nach 3 Stunden auf. Plus Minus sind immer da. Bei Migräne ist das eindeutig anders.
Deswegen sind 4 bis 12 oder mehr Stunden sehr fragwürdig für Clusterkopfschmerzen. Genaueres wissen wir aber nicht wirklich.
Es kann immer passieren, dass ein CK sich auch mal anders verhält und damit länger andauert. Aber dann könnte es auch sein, das eine andere Kopfschmerzart dazukommt und somit einiges verändert. Bei mir bisher in 5 Jahren nur einmal passiert, dass ich eine halbe Stunde über 180 Minuten war.
Der Clusterkopfschmerz liegt im Durchschnitt bei 40 bis 60 Minuten pro Attacke.
Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen und das du ein Arzt erwischt, der dir zuhört.
Bis dahin wünsche ich dir eine gute Zeit ;)
Clusterviderci

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste